Skip to main content

RC Uffenheim beteiligt sich am deutschlandweiten Vorlesetag

Bereits seit 2004 findet unter der Schirmherrschaft der „Stiftung Lesen“ und unter Beteiligung der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutschen Bahn der bundesweite Vorlesetag statt. Von 1.900 Zuhörern und Lesern im ersten Jahr entwickelte sich die Zahl auf über 700.000 im Jahr 2022.

„Noch nie war Vorlesen so wichtig! Gemeinsames Vorlesen verbindet nicht nur und schafft Nähe – Vorlesen ist auch die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen und damit der Schlüssel für den Zugang zu Bildung und beruflichem Erfolg. Das diesjährige Motto „Gemeinsam einzigartig“ stellte neben der Gemeinschaft die Individualität des und der Einzelnen in den Fokus. Denn respektvolles Zusammenleben und Wertschätzung untereinander sind wichtige Bestandteile einer demokratischen Gesellschaft.“ (Pressetext der Stiftung Lesen zum Vorlesetag).

Seit 2014 gehört auch der Rotary Club Uffenheim zum Kreis der Teilnehmenden. In den Grundschulen Bad Windsheim, Uffenheim und Lipprichhausen waren acht Vorleser im Einsatz,  in der Pastoriusschule Bad Windsheim wird noch am 19. Dezember vorgelesen.   „Klassische“ und moderne Kinderbücher in den Klassen  1 bis 4 wurden vorgestellt. „Alter John“ von Peter Härtling, „Mit Jakob wurde alles anders“ von Kirsten Boie und „Herr Bello und das blaue Wunder“ von Paul Maar gehörten genauso zum Repertoire wie „Der Tag, an dem Opa  den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat“ von Marc-Uwe Kling  und  „Die Schule der magischen Tiere“ von Nina Dullek und Margit Auer.

Für die Schülerinnen und Schüler ist es immer ein Ereignis, wenn „schulferne“ Personen  zum Vorlesen kommen. In der Regel sind sie dann voll konzentriert und sind traurig, wenn die Stunde endet. Allerdings ist es schwierig in Klassen, in denen Kinder vieler verschiedener Nationalitäten unterrichtet werden, alle zu fesseln. Für die Vorleser ist es teilweise nach einem langen Zeitraum außerhalb der Schule die Schulatmosphäre ungewohnt. Aber der Dank der Kinder war ein herzlicher Applaus, einmal wurde  der Vorleser sogar mit einem Lied verabschiedet. Insgesamt eine tolle Aktion für alle Beteiligten!

  • Aufrufe: 557