Fördermöglichkeit für Hilfsprojekte

Hochwasser Katastrophenhilfe

Vor fast genau einem Jahr wurden weite Teile Westdeutschlands von einer schlimmen Flutkatastrophe heimgesucht. Viele Menschen und Organisationen leiden heute noch unter den Folgen und benötigen Unterstützung. 

Der Distrikt 1960 stellt aktuell Mittel, die im Sommer 2021 in Form von Spenden von Einzelpersonen und Rotary Clubs eingingen, zur Förderung von Hilfsprojekten zur Verfügung.

Vorhaben von Clubs mit Bezug auf die Flutkatastrophe können mit einem Zuschuss seitens des Distrikts unterstützt werden. Gefördert werden Vorhaben ab einer Projektsumme von 3.000 Euro. Die Zuwendung ist auf 80% des Gesamt-Projektvolumens bzw. 15.000 Euro limitiert. Weitere Details siehe Richtlinien und Antragsformular.

(Stand: August 2022)